1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wenn du bereits in unserem Forum registriert warst, aber dein Login nicht mehr funktioniert, könnte es daran liegen, dass du dich in unserem alten Forum registriert hast. Registriere dich bitte hier erneut.

    Information ausblenden

Monster In Der Hauptwelt

Dieses Thema im Forum "CraftTopia Server Diskussion" wurde erstellt von EEBKiller, 29. Juli 2018.

  1. Nach nun etwas längerer Ankündigung komme ich nun endlich dazu, euch meine Kritik/Anregungen zu dem ganzen Thema mit Monstern auf der Haupt-„Survival“-Welt mitzuteilen.


    Zu dem Thema möchte ich vorneweg gleich sagen, dass mir bewusst ist, dass man es nicht jedem Recht machen kann und prinzipiell habe ich erstmal nicht dagegen, dass es keine Monster auf der Bauwelt gibt, denn damit kommen relativ junge Minecraft-Kiddies kaum zurecht (leider).


    Nun folgt aber schon das ABER: Ihr habt bei eurer No-Mob-Politik einen entscheidenden Faktor vergessen: Der heißt „erfahrene Spieler“. Ich muss sagen, mittlerweile verwandelt sich die „Survival“-Bauwelt mehr oder weniger in einer zweite Creative-Welt. Denn ganz ehrlich, wieviel „Survival“ hat die Bauwelt noch? Ja, man muss sein Baumaterial erfarmen und auch gelegentlich essen, aber ansonsten bleibt nicht mehr viel als zehn- bis hunderttausende Blöcke setzen. Denn die einzigen tödlichen Gefahren sind bloß noch ertrinken, evtl. TNT angeln und herunterfallen. Und selbst letzteres ist oft genug ausgeschlossen, so viel Gratis-Fly, wie es mittlerweile gibt. Wisst ihr, wo es noch Fly gibt ??? – auf Creative-Servern … !

    [​IMG]
    [​IMG]

    Und da ist es doch wohl verständlich, dass sich vor allem erfahrene Spieler schnell langweilen könnten.

    Jetzt könnte natürlich die Aussage kommen „Wenn du Survival willst, geh in die Farmwelt“ – ich sage dazu „NEIN !!!“ – Ich möchte auch auf meinem eigenen Grundstück durch ein Skelett von meinen Hochhäusern runtergeschossen werden oder in Gängen einer Horde Creeper begegnen, weil ich vergessen hatte, dort richtige Beleuchtung zu installieren.

    Und ja, zum Survival gehört nicht nur das Bauen von irgendwelchen Häusern und das Einrichten dieser, denn es gibt genug Leute, die viel Energie drauf verwenden, vorhandene Spawner auf ihrem Grundstück möglichst gut in ihre Bauten einzubinden oder Arenen zu bauen. Auch kenne ich es noch von anderen Servern damals, dass es auch kleinere Geschäfte gab, die erst durch ausgebaute Spawner möglich wurden. Manche Spieler konnten/wollten keine bauen und haben sich dafür bei anderen „eingemietet“ sozusagen. War für beide eine Win-Win-Situation. Der Erbauer hat Kohle gemacht und der andere konnte unkompliziert Mobs killen und Loot farmen, ohne sich zu gefährden.

    Nur als kleine Anekdote dazu: Vor 3-4 Tagen war nachts mal jemand Online und hat gefragt, wie er denn überhaupt an Bögen kommt für ein paar Dispenser. Ich musste dann selbst erst kurz überlegen und ihn dann in die Farmwelt lotsen, denn in der Bauwelt gibt’s keine Möglichkeit hierfür. Denn für Bögen braucht man Fäden und die gibt’s ja i.d.R. nur durch Spinnen. Im Normalfall hätte er Nachts bloß aus seinem Haus raus gemusst, ein paar Spinnen gejagt und schon wäre das Thema erledigt gewesen. Auch hier sieht man wieder, wie kompliziert man es doch leider haben kann…

    Dadurch, dass ihr zumindest keine Option schafft, damit Spieler auf ihrem geschützten Grund solche Dinge bauen können, nehmt ihr eben diesen ziemlich viele Möglichkeiten und schränkt sie ein.


    Das geht direkt über in den zweiten Punkt: Immer in die Farmwelt verwiesen zu werden, wenn es um das Thema Mobs geht, führt dauerhaft bloß immer wieder zu fragen und Diskussionen. Ich sehe ja ein, dass großflächige Mobfarmen wie zum Beispiel Wächterfarmen nicht in die Bauwelt sollten, da sie die Gegend ziemlich arg verschandeln. Aber dann alles in die Farmwelt verbannen zu wollen ist einfach zu viel des Guten:

    Denn, wenn ich es richtig verstanden habe, wird zwar griefen bestraft, aber in der Farmwelt wird gegrieftes bloß in Ausnahmefällen kompensiert/ersetzt. Das macht das Bauen von Farmen in der Farmwelt zumindest für mich gleich doppelt unattraktiv. Denn ich muss ja damit rechnen, dass jemand die Farm finden und zerstören könnte. Vielleicht wird er bestraft, aber wenn auch nur der Spawner kaputt ist, ist auch der „abgenommene“ Rest der Farm für die Katz. Und dann evtl. damit abgespeist zu werden „Ist halt Survival“ kann ich nur sagen, dass das nichts mit Survival zu tun hat, sondern um das herausreden aus der Moderation. (Welches ihr gar nicht hättet, wenn jemand auf seinem geschützten GS seinen Spawner ausbaut, weil dort kann er ja nicht zerstört werden)

    Zudem dann noch 2-3 Sätze zum Thema Spawner:

    Das heißt, ihr habt mit dieser Regelung soeben allen bis dahin und allen zukünftig gewonnenen Spawnern ein „Verfallsdatum“ gegeben. Das ist wirklich kein Fair Play seitens des Teams… Denn wenn man (bestimmt mehr als 1x) 350.000 TT aufwendet, um einen Spawner zu gewinnen, dann ist das hintenrum sogar eine Enteignung der User hier, da sie ihn auf Dauer eh nicht behalten können. (Das Selbe gilt ja auch für die Creeper-Flag, die ja hinfällig ist btw …)

    Wenn ihr in diesem Punkt euren Kurs beibehaltet, solltet ihr die Spawner aus den Diamant- und Iridium-Crates entfernen, weil das dann sonst einfach nicht Fair ist, Leute etwas gewinnen zu lassen, wovon sie nur zeitlich begrenzt etwas haben.

    Insgesamt möchte ich euch einfach nochmal einen Denkanstoß pünktlich vor eurer nächsten Teamsitzung geben, da das jetzt einfach keine befriedigende Lösung sein kann. Wie gesagt: Ihr solltet euch mal überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, zumindest die Option für erfahrene Spieler zu schaffen (Mobflag) damit diese sich in diesem „Pseudo-Creative-Survival“ nicht irgendwann zu Tode langweilen. Ihr gewinnt nämlich nichts, wenn ihr Mobs komplett in der Bauwelt verbietet. Denn wenn die bei Spieler XY auf dem Grundstück rumlaufen, sind sie trotzdem nicht bei euch oder den anderen, also kanns euch doch Wurst sein. Es wird normalerweise auch nicht zu Diskussionen führen, denn jeder, der sich diese Flag kauft, wird sich bewusst sein, dass er wieder mehr Stress auf seinem Gelände haben wird.

    ______________

    P.S: Und kommt mir bitte nicht mit der allmächtigen Performance-Keule, denn 4 Punkte:

    1. CT hat bald einen viel leistungsfähigeren Server und wird dementsprechend auch noch entrümpelt und verschlankt.

    2. Sind die Lags in der Bauwelt trotz ausgeschalteter aggressiver Mobs merklich besser geworden ? – Mitnichten! - Alle Teamler und auch genug User kennen das wirkliche Problem ja, also können die Monster kein so großer Performance-Fresser gewesen sein, wenn es immer noch lagt.

    3. Die Zahl der Mobs ist pro Welt und nicht pro Grundstück begrenzt. Wenn z.B. 60 Monster Spawnen können, dann teilen die sich auf alle möglichen Plätze auf und füllen nicht auf jedem freigeschalteten Grundstück ihrer Kapazität auf. Und selbst wenn es Serverweit 100 Monster wären, (dafür müsste die Render-Distanz schon auf 12 o. mehr stehen) ist das immer noch weniger als wenn 3 Leute grad in ihrer Tierfarm sind und Kühe füttern und Schafe scheren. Ich glaube, DAS kann der Server wohl ab – in der Farmwelt klappts ja schließlich auch ;-)

    4. Spawner schaffen zwar grundsätzlich unbegrenzt viel Monster, aber Farmen müssen ja eh von euch abgenommen werden und in der Praxis kann die Mob-Sammelstelle vielleicht 80-100 Monster fassen, denn dann zerquetschen sie sich ja schon gegenseitig. (Ist übrigens mit „/gamerule maxEntityCramming“ auch einstellbar )
     
    Gero und FabianCookie gefällt das.
  2. Komplett den Nagel auf den Kopf getroffen! ich habe auch im laufe der Zeit immer mehr gemerkt wie aus dem Survival-freebuild ein Kreativ-Farmwelt Server wurde, meiner meinung nach hat es sich in eine nicht so gute richtung entwickelt
     
  3. Ist richtig allerdings passiert das nicht von heute auf morgen^^ Er wird zwar entrümpelt allerdings wird damit auch Platz für bereits neues geplantes geschaffen.

    Die Gründe für die Lags sind/waren zu viele Entities, LWC und die Datenbank. Die Performance ist schon deutlich besser geworden denn vorher waren die Lags in keinster Weise mehr auszuhalten sodass ein wirkliches spielen gar nicht mehr möglich war. Entities wurden durch die Monsterfreie Welt entfernt, Datenbank und LWC wurde auch schon zum teil gefixt. Es lagt jetzt zwar noch zwischendurch das ändert sich aber mit dem wechsel auf die SSD.

    In der Farmwelt klappt es aus den einfachen Gründen, dass 1. bis auf eine Handvoll Plugins keine drauf sind, 2. die Spieler sich nicht konstant in der Farmwelt befinden, LWC und all die ganzen Redstone Schaltungen nicht in der Farmwelt sind. Würde all das was sich zurzeit auf dem survival befindet in der Farmwelt befinden würde es dort genauso zu lags kommen.

    Mit dieser Lösung die wir beschlossen haben möchten wir lediglich eine klare Differenzierung schaffen. Deshalb darf/dürfen MobFarmen weiterhin in der Farmwelt gebaut werden. Die Farmwelt wird erst immer dann resettet wenn Minecraft ein neues Update bekommt. Wir alle wissen wie lange es in Minecraft dauert bis ein neues Update erscheint und das kann teilweise 1 Jahr bis 2 Jahren dauern solange können bestehende Farmen in der Farmwelt genutzt werden.

    Zum Thema griefen kann ich nur folgendes sagen: Ja, griefen ist erlaubt jede vom Teamler abgenommene Farm MobFarm ist daher griefsicher. Sollte es dennoch mal dazu kommen, dass eine Mobfarm gegrieft wird so machen wir ein Rollback damit kann ALLES zurück gestellt werden. Kisten oder zum Beispiel herum stehende Beacons sind davon nicht betroffen.

    Kuchige Grüße

    Muffin
     

Diese Seite empfehlen